top of page

München im Stress - was kann man tun? Osteopathie kann helfen!

Aktualisiert: 14. Jan.

Wer kennt das nicht: Stress. Stress in der Familie, Stress in der Partnerschaft, Stress in der Arbeit, Stress mit Kollegen oder dem Chef, Stress durch finanzielle Sorgen.


Doch wie findet man einen Weg hinaus? Lösungen gibt es viele, aber so individuell wie jeder von uns ist, gibt es keinen Standard der für alle passt.


Trotzdem möchte ich dir gerne ein paar Gedanken mitgeben, die dir helfen sollen, deinen persönlichen Stresslevel zu senken und wenn möglich sogar zu vermeiden. Wichtig ist, erst mal zu erkennen, was mich überhaupt stresst und wie ich in dieser Situation reagiere.


Stelle dir bitte zuerst folgende Fragen:


  1. In welchen Situationen merke ich Stress? Denke bitte an alle Lebensbereiche: Familie, Freunde, Beruf, Finanzen, Freizeit, Sport….

  2. Was fühle ich, wenn ich gestresst bin? Spüre ich etwas im Bauch? Bekomme ich Kopfschmerzen? Schlafe ich schlecht? Leidet meine Konzentration?

  3. Wie reagiere ich, wenn ich gestresst bin? Werde ich ungeduldig? Launisch? Ist mir zum Weinen? Versuche ich aus München zu entkommen?


Das Ziel ist jetzt, möglichst früh auf die körperlichen Symptome zu achten, um schon zu Beginn einer Stressreaktion gegenwirken zu können. Das wird vermutlich nicht beim ersten Mal gleich klappen, aber mit etwas Übung und Geduld wirst du schnell deine Stressoren filtern können. In der Osteopathie lernst du auch, deine körperlichen Symptome von Stress frühzeitig zu erkennen.


Ist dieser Schritt getan, gilt es die sogenannten persönlichen Ressourcen herauszufinden. Was heißt das?


Jeder Mensch hat gewisse Reserven, Situationen, Gegenstände oder Erfahrungen, aus denen er Kraft schöpfen kann.


Stell dir nun also bitte folgende Fragen:


  1. Gibt es Rituale oder Aktivitäten, die mich entspannen? Wie kann ich diese in meinen Alltag einbauen?

  2. Wenn es mir schlecht geht, was mache ich, damit es mir wieder besser geht? Treibe ich Sport? Lese ich ein Buch? Atme ich tief durch? Lenke ich mich ab? Hilft mir Yoga, Sport oder Osteopathie, die in München angeboten wird, um meinen Stress zu verringern?

  3. Frage dich auch: Gibt es Personen, die mir Kraft geben oder mir zur Seite stehen? Gab es so eine Situation schon mal und wie habe ich sie damals gelöst?


All das sind Ressourcen, auf die du in stressigen Situationen zurückgreifen kannst. Nicht jede Ressource passt auf jeden Stressor, aber wenn du dich intensiv damit auseinander setzt, findest du bald die passenden „Kombinationen“ um dein Leben stressfreier und entspannter zu gestalten!


Auch Osteopathie kann dir helfen, deinen Stresslevel zu senken und wieder mit neuer Kraft an Problemen zu arbeiten. Bei der ganzheitlichen Therapie wird gezielt auf das Stressnervensystem, dem sogenannten Sympathikus, eingegangen und somit eine wichtige Achse der körpereigenen Stressreaktion behandelt. Außerdem ist es möglich, dass osteopathische Techniken die Ausschüttung von Stresshormonen reduzieren und regulieren.


Du möchtest mehr darüber erfahren? Dann melde dich gerne PHEOS München!




Gestresster Mann bei der Osteopathie
Stress führt zu Konzentrationsmangel und Leistungsminderung




7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page